Aktuelles

PRIMETIME ab Mittwoch, 22.5.2019

Mit der Filmreihe PRIMETIME bespielen wir erstmals längerfristig Räume im Kulturquartier...

Programm

Freitag - 24.05.2019
14:00 DER FLOHMARKT VON MADAME CLAIRE KfS
16:45 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
18:45 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
21:15 OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS OmU
Samstag - 25.05.2019
15:00 ROCCA VERÄNDERT DIE WELT ab 6
16:45 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
18:45 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
21:15 OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS OmU
Sonntag - 26.05.2019
10:00 TRICKFILME FÜR DIE KLEINEN ab 3
15:00 ROCCA VERÄNDERT DIE WELT ab 6
16:45 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
18:45 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
21:15 OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS OmU
Montag - 27.05.2019
17:00 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
19:00 DER DUFT DES WESTPAKETS DOK
20:30 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
Dienstag - 28.05.2019
17:00 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
19:00 DER DUFT DES WESTPAKETS DOK
20:30 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
Mittwoch - 29.05.2019
14:00 DER FLOHMARKT VON MADAME CLAIRE KfS
17:00 EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT BS
19:00 DER DUFT DES WESTPAKETS DOK
20:30 WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN
Donnerstag - 30.05.2019
17:00 EIN LETZTER JOB BS
19:00 DER FALL COLLINI
21:15 BORDER
Freitag - 31.05.2019
17:00 EIN LETZTER JOB BS
19:00 DER FALL COLLINI
21:15 BORDER
Samstag - 01.06.2019
17:00 EIN LETZTER JOB BS
19:00 DER FALL COLLINI
21:15 BORDER
Sonntag - 02.06.2019
11:00 BEALE STREET FAL
17:00 EIN LETZTER JOB BS
19:00 DER FALL COLLINI
21:15 BORDER
Montag - 03.06.2019
19:00 EIN LETZTER JOB BS
21:00 DER FALL COLLINI
Dienstag - 04.06.2019
19:00 EIN LETZTER JOB BS
21:00 DER FALL COLLINI
Mittwoch - 05.06.2019
19:00 EIN LETZTER JOB BS
21:00 DER FALL COLLINI

Heute

DER FLOHMARKT VON MADAME CLAIRE

 

 TRAILER

Kino für Senioren

 

Claire Darling lebt in einem kleinen Dorf in Frankreich. Eines schönen Sommermorgens ist sie plötzlich davon überzeugt, dass dies der letzte Tag ist, den sie erleben wird. Sie beschließt, all ihre Besitztümer zu verkaufen, all die Möbel, Antiquitäten und Sammlerstücke, die sich im Laufe ihres Lebens in ihrem luxuriösen Landhaus angesammelt haben. Sie veranstaltet einen großen Flohmarkt, bei dem die anderen Dorfbewohner nicht nur zuhauf wertvolle Stücke kaufen, sondern auch in Erinnerungen schwelgen. Genau wie Madame Claire, die ihre Vergangenheit noch einmal aufleben lässt, die nicht nur angenehme Erinnerungen für sie bereithält. Von dem seltsamen Verhalten ihrer Mutter alarmiert, kommt auch Claires Tochter Marie zu dem Flohmarkt, nachdem sie ihren Heimatort seit 20 Jahren nicht mehr betreten hatte. Sie und ihre Mutter haben so einiges aufzuarbeiten und bald ist der Markt nicht nur ein Ort der freundschaftlichen Begegnungen und des Stöberns in buntem Tand, sondern der Schauplatz großer Aussprachen und Versöhnungen . . .

//  filmstarts

FR 2018 | 95 min | FSK 0

 

R/B: Julie Bertuccelli

D: Catherine Deneuve, Chiara Mastroianni, Alice Taglioni



EDIE – FÜR TRÄUME IST ES NIE ZU SPÄT

 

 TRAILER

Bundesstart

 

Edith Moor, kurz Edie, ist eine verbitterte ruppige Frau in ihren Achtzigern. Ein Leben lang hat sie sich stets nach den Bedürfnissen anderer gerichtet. In den Monaten nach dem Tod ihres Mannes verschlechtert sich zusätzlich auch noch
das eh schon angespannte Verhältnis zu ihrer Tochter Nancy. Die Frage, wie es denn jetzt mit ihr weitergeht, schwebt über allem. Während Edie versucht, ihre Tochter zu überzeugen, dass sie alleine zurecht kommt, spielt diese schon mit dem Gedanken, ihre Mutter in ein Altersheim zu stecken. Für Edie sieht es wie der Anfang vom Ende aus. Vor allem eine Sache bereut sie sehr, denn als sie frisch verheiratet war, plante ihr Vater eine Reise für sich und sie ins Schottische Hochland, da aber ihr Ehemann eine sehr schwierige und kontrollsüchtige Person war, durfte sie nicht gehen. Nun, knapp 30 Jahre später, trifft sie die Entscheidung, diese Reise alleine anzutreten. 

//  filmstarts

GB 2018 | 102 min | FSK 0

 

R: Simon Hunter

D: Sheila Hancock, Kevin Guthrie, Amy Manson



WIE ICH LERNTE, BEI MIR SELBST KIND ZU SEIN

 

 TRAILER

Ende der 1950er Jahre in Wien: Zu seinem Vater Roman Silberstein hat der zwölfjährige Paul keine besonders gute Beziehung. Der Mann, der während des Krieges ins Exil gehen musste, vom Judentum zu Katholizismus konvertiert ist und vermögend in die Heimat zurückkehrte, ist kalt und unnahbar. Jemand, der mit sich selbst nicht im Reinen ist. Ganz anders als der kleine Paul, der gerne als merkwürdig oder seltsam beschrieben wird, aber Wege findet, sich der strengen Hierarchie zuhause oder im Internat zu entziehen. Indem er ein junges Fräulein verehrt, das er nie getroffen hat und dennoch liebt, indem er das Anderssein zelebriert und zum „funkelnden Hundling“ wird – auch wenn er noch ein Leben lang brauchen wird, um herauszufinden, was das alles beinhaltet. 

//  programmkino


Eine elegante, fantasievolle, gelegentlich skurrile und stets exzellent gespielte Verfilmung der Erinnerungen von André Heller an seine frühen Jahre. Ein Film für Freunde von klugem Konversationskino, von ungewöhnlichen Coming-Of-Age-Dramen – und natürlich für die Fans von André Heller.

//  filmstarts

DE/AT 2018 | 140 min | FSK 12

 

R/B: Rupert Henning

D: Valentin Hagg, Karl Markovics, Sabine Timoteo



OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS

 

 TRAILER

Der Dokumentarfilmer Talal Derki und sein Kameramann Kahtan Hasson begleiten den Alltag von Clan-Chef Abu Osama und seiner Familie über einen Zeitraum von ungefähr zwei Jahren im salafistischen Nordwesten Syriens. Osama erzieht seine beiden Söhne, die er nach dem Gründer der Terrorgruppe Al-Quaida und dessen Stellvertreter benannt hat, Ayman (12) und Osama (13), sowie deren zehn Geschwister streng islamistisch. Seine beiden Söhne gehen nicht zur Schule, sondern absolvieren ein Koranstudium. Statt Matheunterricht steht eine extreme Auslegung des Korans auf dem Stundenplan. In einem Militärcamp werden ihnen zusätzlich der Umgang mit Waffen, Gehorsam und Disziplin vermittelt. Die gefährliche Ausbildung hat zum Ziel, die Kinder zu „Gotteskindern“ zu formen ... 

//  filmstarts


Ein bewundernswertes und kühnes Meisterstück einer Dokumentation. Eindeutig brandaktuell und anthropologisch interessant, gibt der Film schließlich einen Einblick, wie sich junge Männer stufenweise radikalisieren und wie gemeinschaftliche Verbindungen diesen Prozess der Radikalisierung unterstützten. 

//  The Hollywood Reporter

DE/Syrien/Libanon 2018 | 99 min | FSK 12

 

R: Talal Derki

Mit: Abu Osama



Nach oben