Liebe Freunde des Kinoklub Erfurt

 

auch mit der neuen, seit dem 16. Juli 2020 geltenden Verordnung des Freistaates Thüringen haben sich die vorgeschriebenen Abstandsregeln von 1,50 Metern nicht geändert.

 

Praktisch bedeutet das für den Kinoklub Erfurt momentan, dass wir unter diesen Umständen maximal 20 Zuschauer in unserem Saal platzieren dürfen. Das lässt sich wirtschaftlich für unser kleines Kino nur schwer darstellen.

 

Wir haben uns daher schweren Herzens dazu entschlossen, unter diesen Bedingungen unser Kino weiterhin bis zu einer Änderung der Abstandsregeln geschlossen zu halten.

 

Wir loten aber zugleich immer wieder aus, ab wann und unter welchen Bedingungen wir das Kino wieder für Sie öffnen dürfen und können. Sobald dies möglich ist, werden wir Sie umgehend informieren.

 

Unabhängig davon setzen wir unsere Filmreihe PRIMETIME im KulturQuartier Schauspielhaus fort. Ab Mittwoch, 19. August 2020, zeigen wir Ihnen unter dem Motto ausreißen unterschiedliche Filme, die sich diesem Thema nähern.

 

 

^ Hier geht es zum PRIMETIME-Programm 

 

Außerdem ist der Kinoklub Erfurt Teil des 07. Internationalen Tanztheater Festival Erfurt 2020 im KulturQuartier Schauspielhaus. In diesem Rahmen zeigen wir am Montag, 5.10.2020

 

MR. GAGA | Dokumentarfilm

CLIMAX | Spielfilm

 

Prinzipiell wird es momentan für all diese Filme nur einen ONLINE-TICKET-VERKAUF und keine Abendkasse geben.

 

Wir hoffen, Sie zu einer unserer Filmvorführungen im KulturQuartier Schauspielhaus wiederzutreffen

 

Bis dahin cineastische Grüße und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Kinoklub-Team

 


 

Sie können uns bis zur Wiedereröffnung gerne unterstützen - durch den Kauf von GUTSCHEINEN oder mit einer SPENDE.


Gerade ein KINOGUTSCHEIN ist doch immer wieder ein kleines, aber schönes Geschenk für die Zeit danach.

Dazu am besten mit uns Kontakt per mail an post(at)kinoklub-erfurt.de oder über facebook aufnehmen - wir würden Ihnen dann nach Vorkasse die GUTSCHEINE zuschicken.


Eine SPENDE würde uns natürlich unmittelbarer helfen :) Sie können diese gerne auf unser Konto überweisen:


Erfurter Bank eG
IBAN: DE 82 8206 4228 0000 4317 45
BIC: ERFBDE8E


oder mit paypal bzw. Kreditkarte:

 

Und wer dafür eine Spendenquittung möchte – die Adresse einfach im Verwendungszweck einschreiben oder ebenfalls per mail an post(at)kinoklub-erfurt.de.

07. Internationales Tanztheater Festival Erfurt

MR. GAGA

 

 TRAILER

5.10.2020   |   18.00 Uhr

 

KulturQuartier Schauspielhaus  |  Hinterbühne

 

Ohad Naharin, aufgewachsen in Israel, gilt als einer der besten gegenwärtigen Choreographen. „Mr. Gaga“ wird in renommierte Häuser wie die Staatsoper Berlin eingeladen, er erfand eine komplett neue Bewegungssprache, die den Modern Dance revolutionierte: „Gaga“. In diesem Tanzstil geht es um die Interaktion zwischen den Beteiligten, um das gemeinsame Erarbeiten eines freien Bewegungsraumes. Naharin will Leidenschaft, herausbrechende Kraft, das Extreme und die Lust des Moments zeigen.  //  filmstarts

… der Film (lebt) vor allem von seinem vielfältigen Bildmaterial, das Naharins künstlerische Entwicklung von den 70er Jahren bis zur Gegenwart veranschaulicht.  //  programmkino

 

 

Dokumentarfilm

IL, SE, DE 2016 | 103 min | FSK 0 | OmU

 

R: Tomer Heymann
mit Ohad Naharin


CLIMAX

 

 TRAILER

5.10.2020   |   20.30 Uhr

 

KulturQuartier Schauspielhaus  |  Hinterbühne

 

Eine Tanzgruppe aus 21 jungen Tänzern quartiert sich in einem abgelegenen Übungszentrum ein, um sich auf eine anstehende Tournee vorzubereiten. Am Abend bevor es endlich losgeht, feiern die jungen Tänzer und Tänzerinnen eine rauschende Party, sie wollen sich besser kennenlernen und bei Sangria und elektronischer Musik zusammen feiern. Doch dann macht Selva eine unglaubliche Entdeckung: Ein Unbekannter hat sie unbemerkt unter Drogen gesetzt – als sich die Wirkung zu entfalten beginnt, mutiert die Nacht zum wahren Höllentrip . . .  //  filmstarts

Gaspar Noés neuer Film ist ein maßloses, von treibenden Klängen unterlegtes Spektakel für Augen und Ohren, das man so schnell nicht vergisst. Der Argentinier untermauert damit seinen Ruf als Agent Provocateur, der mit seinen anstößigen Bildern den Mensch einmal mehr als triebgesteuertes, übersexualisiertes Geschöpf entblößt.  //  programmkino

 

Spielfilm

FR 2018 | 93 min | FSK 16 | OmU

 

R: Gaspar Noé
D: Sofia Boutella, Romain Guillermic, Souheila Yacoub