Aktuelles

FilmAusLese | So, 3.11.2019, 11.00 Uhr

BRITT MARIE WAR HIER | Der Kinoklub Erfurt und die Buchhandlung Peterknecht verbinden an...

Programm

Montag - 21.10.2019
14:00 UND WER NIMMT DEN HUND?
17:00 M. C. ESCHER – REISE IN DIE UNENDLICHKEIT OmU, DOK
18:45 DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN
20:45 PARASITE BS
Dienstag - 22.10.2019
14:00 UND WER NIMMT DEN HUND?
17:00 M. C. ESCHER – REISE IN DIE UNENDLICHKEIT OmU, DOK
18:45 DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN
20:45 PARASITE BS
Mittwoch - 23.10.2019
14:00 UND WER NIMMT DEN HUND?
17:00 M. C. ESCHER – REISE IN DIE UNENDLICHKEIT OmU, DOK
18:45 DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN
20:45 PARASITE BS
Donnerstag - 24.10.2019
16:45 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
18:45 DOWNTON ABBEY
21:00 GELOBT SEI GOTT
Freitag - 25.10.2019
14:00 DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN KfS
16:45 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
18:45 DOWNTON ABBEY
21:00 GELOBT SEI GOTT
Samstag - 26.10.2019
15:00 MEIN LOTTA-LEBEN – ALLES BINGO MIT FLAMINGO! ab 6
16:45 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
18:45 DOWNTON ABBEY
21:00 GELOBT SEI GOTT
Sonntag - 27.10.2019
10:00 TRICKFILME FÜR DIE KLEINEN ab 3
15:00 MEIN LOTTA-LEBEN – ALLES BINGO MIT FLAMINGO! ab 6
16:45 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
18:45 DOWNTON ABBEY
21:00 GELOBT SEI GOTT
Montag - 28.10.2019
16:30 DOWNTON ABBEY
18:45 GELOBT SEI GOTT
21:15 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
Dienstag - 29.10.2019
16:30 DOWNTON ABBEY
18:45 GELOBT SEI GOTT
21:15 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
Mittwoch - 30.10.2019
14:00 DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN KfS
16:30 DOWNTON ABBEY
18:45 GELOBT SEI GOTT
21:15 LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER BS
Donnerstag - 31.10.2019
16:45 GUT GEGEN NORDWIND
19:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
21:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
Freitag - 01.11.2019
16:45 GUT GEGEN NORDWIND
19:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
21:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
Samstag - 02.11.2019
16:45 GUT GEGEN NORDWIND
19:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
21:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
Sonntag - 03.11.2019
11:00 BRITT-MARIE WAR HIER FAL
16:45 GUT GEGEN NORDWIND
19:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
21:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
Montag - 04.11.2019
17:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
19:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
21:00 GUT GEGEN NORDWIND
Dienstag - 05.11.2019
17:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
19:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
21:00 GUT GEGEN NORDWIND
Mittwoch - 06.11.2019
17:00 PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN BS
19:15 VERTEIDIGER DES GLAUBENS BS
21:00 GUT GEGEN NORDWIND

Heute

UND WER NIMMT DEN HUND?

 

 TRAILER

Nach über 20 Jahren Beziehung geht der Ehe zwischen Doris und Georg allmählich die Luft aus. Er lässt sich auf eine Affäre mit der wesentlich jüngeren Doktorandin Laura ein, was der Verbindung einen zusätzlichen Tiefschlag verpasst. Die Hamburger galten immer als das perfekte Vorzeigepaar – nun stehen sie mit zwei Kindern, einem Haus und einem Hund vor den Trümmern ihrer Ehe und arbeiten ihre Vergangenheit in einer Trennungstherapie auf. Von einem Rosenkrieg zwischen dem ehemaligen Paar ist nach wie vor nichts zu merken. Ganz im Gegenteil: Da sie nun keine Rücksicht mehr auf andere nehmen muss, nutzt Doris die unerwartete Freiheit, um endlich beruflich und privat durchzustarten. Doch bei der neuen Liebe ihres Noch-Mannes ziehen erste dunkle Wolken auf, während Doris ohne ihn aufblüht. Schafft es Georg, alles wieder zum Guten zu wenden? Bitterböse Scheidungskomödie, mit der Rainer Kaufmann an seinen einstigen Überraschungs-Publikumshit „Stadtgespräch“ anknüpft und die beiden Schauspiel-Ikonen Ulrich Tukur und Martina Gedeck als trennungswilliges Ehepaar zu Höchstleistungen antreibt. 

//  filmstarts

 

Spielfilm

 

DE 2019 | 89 min | FSK 0

 

R: Rainer Kaufmann

D: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Julika Jenkins



M. C. ESCHER – REISE IN DIE UNENDLICHKEIT

 

 TRAILER

Der niederländische Künstler M. C. Escher (1898–1972) sprach von sich selbst nicht als Künstler, sondern als Mathematiker. Anhand seiner Grafiken und den weltberühmten Figuren wurde er weltbekannt. So zählt das Werk „Aufsteigend – Absteigend“ zu seinen bekanntesten Werken. Zu sehen ist darauf eine „Penrose-Treppe“, eine in sich geschlossene zweidimensionale Darstellung einer dreidimensionalen Treppe, die in sich selbst zurückläuft. Zu sehen ist diese Treppe auch in Christopher Nolans „Inception“. In seinem Dokumentarfilm lässt Regisseur Robin Lutz Escher anhand seiner Briefe, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträge zu Wort kommen. So ergibt sich ein Porträt, das Einblick in die Arbeit eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts gibt.

//  filmstarts

 

 

 

 

Dokumentarfilm

 

NL 2018 | 80 min | FSK 0

 

R: Robin Lutza


DAS ZWEITE LEBEN DES MONSIEUR ALAIN

 

 TRAILER

Alain ist ein Geschäftsmann, wie er im Buche steht: Stets beschäftigt, immer im Stress, arbeiten bis zur Erschöpfung und für Familie und Freunde ist kaum bis gar keine Zeit. Kleinere Schwäche- oder Ohnmachtsanfälle ignoriert Alain gekonnt – erst ein Schlaganfall holt den Manager eines Automobilkonzerns wieder auf den Boden der Tatsachen, da er sich danach in seinem Leben wieder komplett neu orientieren muss. Als Folge des Anfalls hat er nun mit Sprach- und Gedächtnisstörungen zu kämpfen, weshalb ihn die Logopädin Jeanne fortan zur Seite steht. Mit ihr lernt der nun als behindert eingestufte Alain wieder das Sprechen und trainiert sein Gedächtnis. Dennoch feuert ihn die Chefetage seiner Firma und der Geschäftsmann hat keine Chance mehr darauf, seinem geliebten Beruf wieder nachgehen zu können. Daher nimmt er den Vorschlag seiner Tochter Julia an, mit ihr zusammen den Jakobsweg abzulaufen ... 

//  filmstarts


Durch seine Darsteller ist der Film sehr sympathisch und durch seine Wort- und Sprachspiele verdammt witzig. 

//  Kino-Zeit

 

Spielfilm

 

FR 2018 | 100 min | FSK 0

 

R: Hervé Mimran

D: Fabrice Luchini, Leïla Bekhti, Rebecca Marder



PARASITE

 

 TRAILER

Bundesstart

 

Die vierköpfige Familie Kim ist schon lange arbeitslos, weshalb Vater Ki-taek zusammen mit seiner Frau Chung-sook und seinen Kindern Ki-woo und Ki-jung in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Wenn sie sich nicht gerade mit Aushilfsjobs, wie dem Zusammenfalten von Pizzakartons über Wasser halten, versuchen sie in die hintersten Winkel ihrer Behausung zu kommen, um etwas vom WLAN der anderen Mitbewohner abzugreifen. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns Mr. Park und seiner Frau angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann folgt, stellt alles vorangegangene in den Schatten ... 

//  filmstarts


Dass das System Kapitalismus letztendlich aus allen arme Schweine macht, lässt "Parasite" stets deutlich spüren. Der Film ist nicht interessiert an schwarz und weiß. Es will die Farben dazwischen zeigen, bis sie sich am Ende zu einem blutigen Rot vermischen. 

//  Kino-Zeit

 

Spielfilm

 

KR 2019 | 132 min | FSK 16

 

R/B: Bong Joon Ho

D: Song Kang Ho, Lee Sun Kyun, Cho Yeo Jeong

 

Filmfest Cannes 2019: Goldene Palme



Nach oben